Blog

Leben ist jetzt!

Von einer Frau, die sich auf den Weg machte, mit Depressionen glücklich zu sein

Schon seit über zwei Jahren spiele ich mit dem Gedanken, einen eigenen Blog zu starten. Aber wann? Und wie? Und wie soll ich mich thematisch ausrichten? Depressionen, Selbstwert, Lebensfreude, sprachliche Details, Buchtipps, Reisen und Blümchenfotos, In-die-Tiefe-Schauen und Um-die-Ecke-Denken – passt das zusammen? Und interessiert das überhaupt jemanden?

Irgendwie wusste ich immer, dass sich diese Fragen irgendwann beantworten lassen werden. Und wie so oft hätte ich nicht erwartet, dass die Antwort so plötzlich so einfach ist: Ich muss gar nichts und ich darf alles.
Ich möchte doch gar keinen Blog für eine bestimmte Zielgruppe schreiben oder innerhalb irgendeiner Frist eine bestimmte Leserzahl erreichen, also gibt es auch keine Vorgaben, an die ich mich dafür halten müsste.
Mich interessieren meine Themen – und ich schreibe darüber, weil es sich in dem Moment gut und richtig anfühlt. Das reicht. Damit habe ich schon mal einen Menschen ein bisschen glücklicher gemacht. Und jeder weitere, den ich in irgendeiner Weise erreiche, berühre, oder der hier etwas für sich mitnehmen kann, ist ein Geschenk.

Ich schreibe also für mich. Für Menschen wie mich. Und für alle, die es lesen möchten – trotzdem oder gerade deshalb.
Wenn Du dazu gehörst, herzlich willkommen!
Wenn nicht, schau trotzdem gern herein – oder zieh weiter. Ganz, wie Du magst.

Danke, dass Du hier bist!

Advertisements